Freiheit Herausgegeben von der Scientology Kirche Herausgegeben von der Scientology Kirche
Suchen Kontaktstellen SiteMap
 
FREIHEIT; von der Scientology Kirche
Was ist neu in Scientology?
US Ausgaben
Internationale Ausgaben
Videos
Scientology, Dianetik und L. Ron Hubbard sites
Ihre Sicht
Abonnieren



Justiz im Würgegriff
 
Seite    1  |   2  |   3  |   4  |   5  |   6  |   7  |   8  |   9  |   10  |   11  |  

„...wie ein Reh mit dem Löwen in der Steppe allein“
Die unselige Rolle psychiatrischer Gutachter in den Medien




Mit 16 Jahren tötet Rolf Diesterweg ein 12-jähriges Mädchen. 18 Jahre und etliche Sexualstraftaten später missbraucht und erdrosselt er die 10-jährige Kim Kerkow (oben). In einem fast 400 Seiten starken Gutachten attestiert ihm der Prozess-Psychiater „verminderte Steuerungsfähigkeit“ wegen „sadistischer Perversion“. Der Richter durchschaut das Blendwerk: Diesterweg erhält lebenslänglich.
Wenn „therapierte“ und fehleingeschätzte Wiederholungstäter ein Kind missbrauchen oder töten, dann reißen sich psychologische und psychiatrische Gutachter förmlich um ihren Auftritt in der Presse – selbst dann noch, wenn sie am Geschehen mitschuldig sind. Der Grund ist einfach: In den Medien dürfen sie sein, was sie sonst nicht sind: „Experten“.

Viele Menschen in Deutschland erinnern sich an den Fall Kim Kerkow. Noch während zahlreiche Bundesbürger mit den verzweifelten Eltern der ermordeten Natalie Astner trauerten und die Medien der Frage nachgingen, wie es dazu kommen konnte, schlug Rolf Diesterweg zu. Der einschlägig vorbestrafte, therapierte und begutachtete Sex-Mörder missbrauchte und tötete die kleine Kim.

Wie in ähnlichen Fällen schlug jetzt erst recht die Stunde der Täter hinter den Tätern. Hemmungslos und per Ferndiagnose durften psychiatrische und psychologische Gutachter in den Medien kundtun, was bei Diesterwegs Entlassung offenbar übersehen worden war, dass er nämlich „in vielen Zügen dem Erscheinungsbild eines psychopathischen Serienkillers“ entspräche: „Gewinnendes Äußeres, nach außen unterhaltsam, charmant, perfekt angepasst...“ – ganz klar, ein Serienmörder eben. Für ausgedachte Profile dieser Strickart lassen sich psychologische und psychiatrische Experten gut bezahlen.

Es braucht niemanden zu wundern, dass in einem solchen Umfeld der Postangestellte „Dr. Dr. Bartholdy“ jahrelang als hoch angesehener Klinik-Psychiater fungieren konnte, ausgestattet nur mit Worthülsen, ohne dass seine Qualifikation im „Kollegenkreis“ auch nur im geringsten angezweifelt wurde.

Kim war, als sie starb, „wie ein Reh mit dem Löwen in der Steppe allein“; so hatte es eine Klassenkameradin ergreifend in einem Abschiedsgebet geschrieben. Wie viele solche Löwen es in der Gesellschaft gibt, „geheilt“ und „ungefährlich“, das weiß niemand – am wenigsten aber die Gutachter, die sie auf freien Fuß setzen.

Verantwortliche Journalisten müssen umdenken. Es gibt keinen Grund, auch noch in den Medien ein Forum zu bieten für den pseudowissenschaftlichen Humbug psychiatrischer und psychologischer Gutachter.

Zurück Weiter
 
Nach Oben
 
Zurück | Glossar von Scientology Ausdrücken | Inhalt | Weiter |
| Umfrage über diese Scientology Site | Links zu anderen Scientology Sites | Buchladen | Heim |
Freiheit
| Scientology Einführungsdienste | Creeds and Codes of Scientology | Scientology | L. Ron Hubbard Offizielle Seite | Ehrungen und Anerkennungen für L. Ron Hubbard | L. Ron Hubbard Biographie | L. Ron Hubbard - Artikle und Aufsätze | L. Ron Hubbard - Dianetics | L. Ron Hubbard | L. Ron Hubbard - Das Reinigungsprogramm |

© 2003-2004 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten. Für Informationen über Warenzeichen